Liebe Freunde der Dampftechnik,

Aktuell sind wieder einige Ideen und Projekte umgesetzt worden, die innerhalb der hoch spezialisierten Fan-Gemeinde der Dampftechnik und der Dampf-Selbstfaher Beachtung verdienen.

Bei den Bauplänen hat es eine Erweiterung gegeben. Neu sind Informationen zum Michaelis Dampf-Frachtwagen. Dieser Selbstfahrer ist technikgeschichtlich von Bedeutung, da er einer der ersten modernen „Lastkraftwagen“ eines einheimischen Herstellers war. Das Konzept und der Antrieb waren durch einige Patente geschützt. Michaelis hat ab 1878 etwa ein Dutzend Frachtwagen gebaut. Jedes Fahrzeug war ein Unikat. Von den Frachtwagen sind in den zeitnahen Quellen bisher keine Zeichnungen oder Fotografien gefunden worden.

Der aktuelle Artikel im Journal Dampf und Heißluftliefert den II. Teil über den Dampfwagen der Maschinenfabrik und Eisengießerei von F. Wöhlert, Berlin. Wöhlert ist als Hersteller großer Dampfmaschinen und anderer Schwermaschinen bekannt, weniger als Hersteller von Dampfautomobilen. Der Artikel beschreibt detailliert die Gründe für die Aufnahme der Produktion, die Technik der Fahrzeuge und das Ende der Fahrzeugherstellung bei Wöhlert.

Gefreut habe ich mich auch über das neue Modell des Freibahnzuges, das mir Herr Ralf Kapler aus Loxsted, freundlicherweise zur Ablichtung überlassen hat. Ein außerordentlich sorgfältiges gebautes Modell mit vielen Verbesserungen.

Für das große Interesse an diesen und vielen anderen Themen danke ich. Auf dieser Internetseite stelle ich weiterhin aktuelle Projekte vor, berichte über eigene Publikationen und möchte den Dampfinteressenten eine weitere Anlaufstelle bieten. Ich freue mich darauf, diese Seite noch weiter auszubauen und hoffe, dass sie ein fester Bestandteil unserer Kommunikation bleibt.

Im Winter 2019 grüßt ganz herzlichst Ihr

Dr. Heinrich Schmidt-Römer

 


De Dion: Ein Modell auf großer Fahrt

Leider komme ich nur selten dazu, fertige Modelle in Veranstaltungen auch fahren zu lassen. Meist kann ich entweder Fragen beantworten oder Modelle fahren lassen. Umso schöner, das Hr. Heckert mir die Erlaubnis gegeben hat, seinen Modellnachbau des Dampfwagens von De Dion und Button hier zu präsentieren. Das Modell ist mit einer zusätzlichen Fernbedienung ausgestattet, die im Ausgangs-Modell (natürlich) nicht vorhanden war.


NEU: Ein Modell des Freibahnzuges:

Ein außerordentlich sorgfältiges gebautes Modell mit vielen Verbesserungen hat Herr Ralf Kapler aus Loxstedt angefertigt.

Mehr Bilder und weitere Infos gibt es hier